«Gesundheit bekommt man nicht im Handel,
sondern durch den Lebenswandel.»

Schröpfen

Was ist Schröpfen?

Schröpfen wird seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt praktiziert. Dabei wird in einem Glasgefäss ein Vakuum erzeugt. Das Glas wird auf die Haut gesetzt und zieht die Haut an. Damit kann massiert werden, oder die Gläser verbleiben für eine kurze Zeit an der gleichen Stelle. Die Schröpfkugeln werden hauptsächlich am Rücken, dem Nacken und den Schultern verwendet, wirken aber, wie in der Akupunktur, auf den ganzen Körper.

Wann hilft Schröpfen?

Schröpfen hilft sehr gut bei

 

  • Muskelverspannungen
  • Schmerzen
  • Erkältungen
  • Stress

Es ist hervorragend als Erkältungs-prophylaxe (Stärkung des Immunsystem) geeignet.