«Gesundheit bekommt man nicht im Handel,
sondern durch den Lebenswandel.»

Wissenschaft

«Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen!»
Jakob von Uexküll, deutsch-schwedischer Biologe, 1864 -1944

Wenn Sie die Entwicklung des Wissens und die Geschichte der Wissenschaften nicht berücksichtigen, glauben Sie womöglich heute noch, dass Spinat der Eisenlieferant schlechthin ist, Fett der Übeltäter in der Ernährung (momentan sind es die "Kohlenhydrate") oder dass die moderne Medizin mit einer Pille alles heilen kann. Dabei: Das mit dem Eisengehalt im Spinat (siehe rechts) war ein Messfehler, den jahrzehntelang niemand bemerkte. Die Übeltäter in der Ernährung heute sind hauptsächlich moderne, industriell behandelte Lebensmittel, weisser Zucker und raffinierte Fette. 

Und schliesslich, gab es noch nie eine Medizin, die Alles oder Jeden geheilt hätte!

Wissenschaft löst keine Rätsel, Wissenschaft vertieft sie. 

Heute entdeckt man täglich eine Unmenge neuen, faszinierenden Wissens. Aber das schafft nicht unbedingt Überblick, Vernunft, Verständnis oder Offenheit; und schon gar keine Allwissenheit.

«So findet man einen Zuwachs an Kenntnissen und technischem Können an einen Verlust allgemeinen Verständnisses gekoppelt.»
Oliver Sacks (1933 – 2015), Neurologe und Autor

«Wissen und technische Möglichkeiten nutzen immer dem Lager mit den grösseren Ressourcen»
chinesischer Journalist, NZZ 2014